Friedrich Hebbel: "Judith". Erschließung eines Dramas über die Figurenkonstellation

RAAbits Deutsch Oberstufe

Blick ins Material

Friedrich Hebbel: "Judith". Erschließung eines Dramas über die Figurenkonstellation

RAAbits Deutsch Oberstufe

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
40 Seiten (12,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2014)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Friedrich Hebbels erstes Drama “Judith” (1840) beruht auf dem Buch Judit des Alten Testaments. Hebbel weicht jedoch stark vom religiösen Kern der Geschichte ab: Nach seinem Verständnis ist Judith ist nicht nur die von Gott gelenkte Retterin des israelischen Volkes, sondern auch eine Frau, die sie sich an ihrem Vergewaltiger rächt. Und im Gegensatz zur biblischen Vorlage endet Hebbels Stück tragisch – Ihre Schülerinnen und Schüler vergleichen Hebbels Tragödie mit der biblischen Vorlage. Sie erschließen das Drama über die Figurenkonstellation, indem sie das Verhältnis von Protagonistin und Antagonist untersuchen. Mit einer von Hebbel selbst verfassten Schlussalternative und verschiedenen Judith-Darstellungen aus der bildenden Kunst.

In den Warenkorb

€ 18,20
Material-Nr.: 59870

Empfehlungen zu "Friedrich Hebbel: "Judith". Erschließung eines Dramas über die Figurenkonstellation"

Spinner big
Spinner big