Functional Food - Gesund oder nur teuer?

Ausgearbeitete Materialien und Kopiervorlagen - Mit Stationenlernen

Blick ins Material

Functional Food - Gesund oder nur teuer?

Ausgearbeitete Materialien und Kopiervorlagen - Mit Stationenlernen

Typ:
Stationenlernen / Lernzirkel
Umfang:
36 Seiten (0,9 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Kreuzer, Gertie
Auflage:
(2014)
Fächer:
Technik, Wirtschaft, AWT, Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Die Stationsarbeiten versuchen, die wesentlichen Methoden und Arbeitstechniken zu trainieren und zu festigen, sodass die Schüler eine umfassende Methodenkompetenz erlangen. Bei den Stationsarbeiten handelt es sich um eine Arbeitsform, bei der unterschiedliche Lern- und Arbeitstempi der Schüler Berücksichtigung finden. Bei der Stationenarbeit bekommen die Lernenden mehr Verantwortung für die Überprüfung und Bewertung ihrer Ergebnisse übertragen. Hier findet die Leistungsüberprüfung beispielsweise im Rahmen einer abschließenden Ergebnispräsentation statt, die die Lernenden zuvor für sich protokolliert haben.

Diese Unterrichtseinheit wird projektorientiert durchgeführt und ist gekennzeichnet durch die Vermittlung von verschiedenen Methodenkompetenzen. Projektorientierter Unterricht ist eine Unterrichtsform, in der wesentliche Merkmale und Kennzeichen der Projektarbeit in unterschiedlichen Ausprägungen erkennbar sind. In dieser Unterrichtseinheit wird versucht, in kompetenzorientiertem Unterricht das Lernen und Arbeiten so zu verbinden, dass die individuellen Bedürfnisse der Schüler und zugleich das gesellschaftliche Thema „Functional Food“ aufgearbeitet werden können. Charakteristisch für einen kompetenzorientierten Unterricht ist, dass er Lerngelegenheiten schafft, die den eigenaktiven Erwerb von Kompetenzen ermöglichen. Die Anforderungssituationen stellen eine Handlungsaufforderung dar, wobei körperliche und geistige Tätigkeiten gefragt sind und alle Sinne angesprochen werden. Die Handlungsorientierung steht im Vordergrund. Dabei bildet die grundsätzliche Einschulung verschiedener Methoden einen Schwerpunkt.

Die Grundidee des kompetenzorientierten Unterrichtens beruht auf der Anwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten in neuen und komplexen Situationen. Die neue Situation im Leittextthema fordert die Schüler heraus, Kenntnisse und Fertigkeiten, aber auch Haltungen (z.B. Teamarbeit), die nötig sind, um diese Aufgaben zu bewältigen, zu zeigen. Ob die Schüler über diese Kompetenzen verfügen, zeigt sich in der Lösung der Aufgaben bzw. deren Bewältigung. Eine abschließende Re? e-xion ist deshalb unerlässlich.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Stationen
  • 2. Schritt: Auswertung der Stationen
  • 3. Schritt: Zubereiten von Speisen mit gesundheitlichem Wert
  • 4. Schritt: Leittextarbeit im Team – Planung
  • 5. Schritt: Leittextarbeit im Team – Praktische Durchführung

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
* Die Schüler werden für das Thema Functional Food sensibilisiert.
* Sie verstehen den Begriff Functional Food und können ihn erklären.
* Sie hinterfragen den gesundheitlichen Wert von Functional Food und den Einfluss der Werbung.
* Sie bereiten verschiedene Speisen zu und eruieren deren natürlichen Gesundheitswert.
* Sie erstellen Infostände zum Thema Functional Food mit verschiedenen Unterbereichen.
* Sie werden durch die projektorientierte Unterrichtsarbeit mit Leittextarbeit fit für die Projektprüfung.
* Sie reflektieren über ihre Arbeit.

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 59743

Empfehlungen zu "Functional Food - Gesund oder nur teuer?"

Ähnliche Materialien:

Mehr Materialien von Kreuzer, Gertie: