Kulinarische Reise durch Europa

Verschiedene Ernährungsgewohnheiten anderer Länder

Blick ins Material

Kulinarische Reise durch Europa

Verschiedene Ernährungsgewohnheiten anderer Länder

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
30 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Kreuzer, Gertie
Auflage:
(2013)
Fächer:
AWT
Klassen:
7-10
Schultyp:
Hauptschule, Gymnasium, Realschule

Eine kulinarische Reise durch Europa – für unsere Schüler bedeutet dies häu? g Pizzaschnitten am Imbissstand oder Döner an der Bude um die Ecke.

Oft können unsere Jugendlichen mit dem Begriff „Europa“ nichts mehr anfangen. Andererseits haben wir viele Schüler mit Migrationshintergrund, deren Wurzeln in Europa liegen, weshalb es sehr sinnvoll ist, deren Wissen in den Unterricht mit einzubeziehen. Dieser Beitrag soll Mut machen, neue Wege zu gehen, Interesse für andere Länder und Kulturen wecken sowie für die „europäische Küche“ sensibilisieren.

Die Türkei präsentiert sich durch seine Lage und sein Klima als reichhaltige Speisekammer und bietet allerlei Leckereien. Schon jetzt produziert dieses Land rund 44 Millionen Tonnen Obst im Jahr. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse ? ndet man in der Türkei ein reichhaltiges Angebot an Gewürzen. Einheimische Gewürze wie Siyah, Kivircik, Kibris oder Bolu und lassen die Herzen der Hobbyköche höher schlagen. Wenn man an die Türkei denkt, darf die Spezialität „Baklava” nicht vergessen werden. Die kleinen und feinen Süßwaren aus Honig und Pistazien locken durch ihre Vielfältigkeit; aber aufgepasst: Sie sind sehr süß.

Die griechische Küche ist in Deutschland durchaus beliebt. Souvlaki, Gyros, Pita und Schafskäse sind bekannte Gerichte. Doch Griechenland hat noch viel mehr kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten. Frischer Fisch aus dem Mittelmeer, Obst und Gemüse aus den benachbarten Feldern und getrocknete Gewürze lassen den Genießer erstrahlen.

In dieser Unterrichtseinheit wird versucht, in kompetenzorientiertem Unterricht das Lernen und Arbeiten so zu verbinden, dass die individuellen Bedürfnisse der Schüler und zugleich das gesellschaftliche Thema „Kennenlernen verschiedener Länder durch kulinarische Genüsse“ aufgearbeitet werden können. Charakteristisch für einen kompetenzorientierten Unterricht ist, dass er Lerngelegenheiten schafft, die den eigenaktiven Erwerb von Kompetenzen ermöglichen. Die Anforderungssituationen stellen eine Handlungsaufforderung dar, wobei körperliche und geistige Tätigkeiten gefragt sind und alle Sinne angesprochen werden. Die Handlungsorientierung steht im Vordergrund. Dabei bildet die grundsätzliche Einschulung verschiedener Methoden einen Schwerpunkt.

Die Grundidee des kompetenzorientierten Unterrichtens beruht auf der Anwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten in neuen und komplexen Situationen. Die neue Situation im Leittextthema fordert die Schüler heraus, Kenntnisse und Fertigkeiten, aber auch Haltungen (z.B. Teamarbeit), die nötig sind, um diese Aufgaben zu bewältigen, zu zeigen. Ob die Schüler über diese Kompetenzen verfügen, zeigt sich in der Lösung der Aufgaben bzw. deren Bewältigung. Eine abschließende Reflexion ist deshalb unerlässlich.

Intrinsische Motivation entsteht durch die Freude am praktischen Tun und die „verzehrbaren“ Ergebnisse. Die Schüler werden in Entscheidungsprozesse mit einbezogen, wenn es um die Auswahl von Ländern oder Arbeitstechniken, Gewürzen oder spezieller Speisen geht. Im Vordergrund steht die Teamarbeit, ebenso die Selbstverantwortung und Selbstorganisation.

Diese Unterrichtseinheit wird in vier Schritten projektorientiert durchgeführt und ist gekennzeichnet durch die Vermittlung von verschiedenen Methodenkompetenzen. Projektorientierter Unterricht ist eine Unterrichtsform, in der wesentliche Merkmale und Kennzeichen der Projektarbeit in unterschiedlichen Ausprägungen erkennbar sind.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Türkei – Landestypische Speisen, Plakaterstellung, Methodenkarten
  • 2. Schritt: Türkei – Zubereiten der landestypischen Speisen und Vorstellen der Gewürze
  • 3. Schritt: Türkei – Sachgerechtes Vorstellen einer Zutat, Planen der nächsten Unterrichtsschritte
  • 4. Schritt: Überleitung zum nächsten Reiseziel
  • 5. Schritt: Griechenland – Landestypische Speisen, Kurzreferate, Methodenkarten
  • 6. Schritt: Griechenland – Zubereiten der landestypischen Speisen und Vorstellen der Gewürze
  • 7. Schritt: Leittextarbeit im Team – Planung
  • 8. Schritt: Praktische Durchführung

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
* Die Schüler werden für verschiedene Ernährungsgewohnheiten in anderen Ländern sensibilisiert.
* Sie lernen Gepflogenheiten anderer Kulturkreise kennen und achten.
* Sie bereiten typische Speisen aus anderen Ländern zu.
* Sie finden Kriterien zum Erstellen eines Plakates.
* Sie entwickeln Kriterien zum Vorstellen einzelner Speisen oder Lebensmittel.
* Sie denken sich Tipps und Tricks zum Erstellen und Vortragen von Kurzreferaten aus.
* Sie entscheiden sich für ein Land, um typische Speisen sowie Ernährungsgewohnheiten des gewählten Landes im Klassenverband zu präsentieren.
* Sie werden durch die projektorientierte Unterrichtsarbeit mit Leittextarbeit fit für die Projektprüfung.
* Sie reflektieren über ihre Arbeit mit verschiedenen Methoden.

In den Warenkorb

€ 6,65
statt  € 9,50
(inkl. 30 % Rabatt)
Material-Nr.: 58894

Empfehlungen zu "Kulinarische Reise durch Europa"

Spinner big
Spinner big