Feedback

Christa Wolf - Medea. Stimmen

Texte, Materialien und Aufgabgen zur Interpretation des Romans

Blick ins Material

Christa Wolf - Medea. Stimmen

Texte, Materialien und Aufgabgen zur Interpretation des Romans

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
34 Seiten (0,8 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2009)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Diese Unterrichtseinheit beschäftigt sich zunächst mit der Vielschichtigkeit des Medea-Stoffes (Medea-Mythos). Die Schüler lesen und interpretieren Fassungen des Medea-Mythos und vergleichen diese mit der Bearbeitung Christa Wolfs. Indem Wolf Medea in ihrer Fassung zu einem Opfer von Verleumdung werden lässt, ist ein zweiter großer Themenkreis vorgegeben: Die Interpretation geht der Frage nach, wie ein liebevoller, hilfsbereiter, moralisch integrer Mensch, der zugleich selbstbewusst, kritisch und stolz ist, nicht zum anerkannten Mitglied einer Gemeinschaft werden kann. Dabei gestaltet Wolf die psychologischen Voraussetzungen und gesellschaftlichen Mechanismen von Verleumdung, im Zuge derer einem Menschen die nicht zugegebenen Probleme und Schwächen der Mitmenschen und der Umwelt aufgebürdet werden.

Freilich bleibt auch in dieser komplexeren Deutung die Grundthese einer entscheidenden Opposition der Geschlechter – der geschilderte Zusammenhang um das Verständnis von Leben und Tod ist jedoch auch dann spannend und plausibel, wenn man sich nicht auf eine feministische Diskussion um die Geschlechter einlassen möchte. Deshalb greift der dritte Unterrichtsschritt diesen Problemzusammenhang auf. Thema sind hier die Einstellungen der Korinther und Kolcher zu Leben und Tod und es wird untersucht, auf welche Weise sie den Umgang der im Roman geschilderten Figuren mit ihrem Leben und dem Leben anderer Menschen beeinflussen.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Wer ist Medea?
  • 2. Schritt: Medea als Opfer von Verleumdung
  • 3. Schritt: Tod und Leben in der Gesellschaft

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
* Die Schüler lesen und interpretieren den Roman Medea. Stimmen von Christa Wolf.
* Sie lernen weitere Texte aus dem Umkreis der Rezeption des Medea-Mythos kennen, erfassen unterschiedliche Medea-Bilder und finden kulturhistorische Ursachen für diese Unterschiede.
* Sie charakterisieren die Medea-Figur in Wolfs Roman.
* Sie interpretieren die psychologischen und sozialen Mechanismen, die die Verleumdung eines Menschen vorantreiben.
* Sie lernen weltanschauliche, ökonomische, soziale und politische Merkmale matriarchaler Gesellschaften kennen und nehmen einen Vergleich zu den im Roman geschilderten Kulturen in Korinth und Kolchis vor.
* Sie nehmen eine kritische Reflexion der geschilderten gesellschaftlichen und moralischen Verhältnisse vor.

In den Warenkorb

€ 12,50
(Nr. 58406)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Christa Wolf - Medea. Stimmen"

Spinner_big