Ausgesägt und zum Klingen gebracht

Windspiele aus Sperrholz

Blick ins Material

Ausgesägt und zum Klingen gebracht

Windspiele aus Sperrholz

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
16 Seiten (1,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2013)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
3-4
Schultyp:
Grundschule

Kein Werkstoff begleitet die Menschheit so nachhaltig wie Holz. Keine Pflanze ist kulturhistorisch so wichtig wie der Baum. Warum das so ist, begreifen Kinder am besten in der Natur und beim Werken mit Holz. Diese Unterrichtseinheit verbindet beides miteinander: Ihre Schüler erfahren zum einen Wissenswertes über die Vielfalt von Bäumen und die Eigenschaften von Holz. Zum anderen lernen sie mit dem Sägen eine wichtige Technik kennen, diesen Werkstoff zu bearbeiten.

Ganz nebenbei möchte dieser Beitrag Ihnen als Lehrkraft Mut machen, sich an das Laubsägen mit Kindern heranzuwagen. Zwar erfordert es von allen Beteiligten etwas Geduld, doch mit guter Vorbereitung und Übung nehmen Baum oder Boot bald Form an und die kleinen Laubsägemeister freuen sich riesig über ihr Klangspiel!

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Aufbau der Unterrichtseinheit
    • Die Unterrichtseinheit umfasst eine Sequenz mit folgenden Phasen:
      • Einstieg: Vom Baum zum (Sperr-)Holz – einige Baumarten und ihre Nutzanwendung sowie die Besonderheiten von Sperrholz kennenlernen
      • Erarbeitung: An die Sägen, fertig, los! – Den richtigen Umgang mit der Laubsäge lernen
      • Gestaltung: Baum oder Boot? – Beim Aussägen eines Werkstücks den Umgang mit der Laubsäge üben
      • Abschluss: Mit Kling und Klang – das Werkstück zu einem Windspiel ausgestalten
  • Dauer: 5 bis 7 Unterrichtsstunden
  • *Klassen: 3 und 4
  • Lernbereiche:
    • Herstellen eines Gebrauchsgegenstandes
    • Holz als Natur- und Werkstoff
  • Kompetenzen:
    • Mit Laubsäge und Drillbohrer umgehen können
    • Herkunft und Eigenschaften des Werkstoffs Holz (insbesondere Sperrholz) kennenlernen
    • Anleitungen verstehen und umsetzen
    • Werkzeug und Material ziel- und sachgerecht einsetzen
    • bei der gemeinsamen Arbeit kommunizieren und kooperieren
  • Fachübergreifend: Heimische Bäume (Sachunterricht)

Der Umgang mit Schere, Papier und Klebstoff gehört für die Schülerinnen und Schüler1 zum Alltag. Der Umgang mit Holz und Säge dagegen ist ihnen i. d. R. wenig vertraut. Die Mehrzahl der Schüler kennt das Werken mit Holz als „Spezialistenarbeit“, d. h. als etwas, wofür Handwerker zuständig sind. Zu erleben, dass sie selbst schon mit Säge und Bohrer umgehen können, ist für viele Schüler eine Erfahrung, die nicht nur ihr Selbstbewusstsein stärkt, sondern auch Mut und Lust macht, sich handwerklich zu betätigen. Der Umgang mit der Laubsäge fördert darüber hinaus motorische Fähigkeiten, das konzentrierte und sorgfältige Arbeiten sowie Geduld und Ausdauer.

Materialübersicht:
  • M 1 Gestatten, mein Name ist … – vier Bäume stellen sich vor (Text/Arbeitsblatt)
  • M 2 Pappel-la-papp – Steckbrief der Pappel (Text/Arbeitsblatt)
  • M 3 Kreuz und quer und hin und her … – Was ist Sperrholz? (Arbeitsblatt)
  • M 4 Welchen Baum wollen wir klau’n? – Eine Baumgeschichte (Text)
  • M 5 Was hat das Boot mit dem Baum zu tun? – Eine Bootsgeschichte (Text)
  • M 6 An die Sägen, fertig, los! – Wie man mit der Laubsäge umgeht (Text/Anleitung)
  • M 7 Losgelegt und ausgesägt – Vorlagen und Anleitungen für Klangspiele

In den Warenkorb

€ 5,70
Material-Nr.: 58281

Empfehlungen zu "Ausgesägt und zum Klingen gebracht"

Spinner big
Spinner big