Zu Gast im Geo-Haus

Einführung und Übung der geometrischen Grundformen

Blick ins Material

Zu Gast im Geo-Haus

Einführung und Übung der geometrischen Grundformen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
16 Seiten (3,2 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2013)
Fächer:
Mathematik
Klassen:
1-2
Schultyp:
Grundschule

Dreieckiges Dach, rechteckige Tür, runde und quadratische Fenster – nicht nur das Geo-Haus, auch seine Bewohner, die Geo-Tiere, sind aus solchen Formen zusammengesetzt. Das werden Ihre Schüler sicher schnell entdecken. Aber gelingt es ihnen auch, geometrische Figuren zu legen, auf dem Geobrett zu spannen und zu zeichnen? Das und vieles mehr probieren die Kinder während einer Stationenarbeit aus und lernen so auf spielerische Weise die Grundformen und ihre Eigenschaften kennen.

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Aufbau der Unterrichtseinheit: Die Unterrichtseinheit umfasst eine Sequenz mit folgenden Phasen:
    • Einstieg: Das Geo-Haus – wir lernen geometrische Formen kennen
    • Erarbeitung: Rechteck, Quadrat, Dreieck und Kreis – wir arbeiten an Stationen zu den geometrischen Formen
    • Abschluss: Das Formen-Memory – wir wiederholen die geometrischen Formen durch ein Spiel
  • Dauer: 4 bis 5 Unterrichtsstunden
  • Klassen: 1 und 2
  • Lernbereiche:* Geometrie, ebene Figuren
  • Kompetenzen: Geometrische Grundformen (Rechteck, Quadrat, Dreieck, Kreis) erkennen, benennen und auf unterschiedliche Weise darstellen (z. B. legen, spannen, zeichnen); Formeigenschaften erkennen und beschreiben; feinmotorische Fähigkeiten üben (z. B. legen, zeichnen schneiden, kleben); räumliches Vorstellungsvermögen und visuelle Wahrnehmung verbessern

Das Mathebuch ist rechteckig, der Würfel hat quadratische Seiten, die Triangel sieht aus wie ein Dreieck und die Uhr ist rund. Überall in der Umwelt der Schüler und Schülerinnen tauchen geometrische Formen auf. Die Kinder nehmen sie meist jedoch nur unbewusst wahr. Die vorliegende Unterrichtseinheit regt die Schüler zu einer bewussten Auseinandersetzung mit den Grundformen Rechteck, Quadrat, Dreieck und Kreis an.

Die Beschäftigung mit den geometrischen Formen fördert das räumliche Vorstellungsvermögen, das für eine Orientierung in der Lebenswirklichkeit wesentlich ist. Eingebettet in eine Rahmengeschichte lernen die Kinder an Stationen das Erkennen, Benennen und eigene Gestalten der unterschiedlichen Formen. Beim Ausschneiden, Legen und Zeichnen verinnerlichen sie deren Eigenschaften der Formen. Außerdem werden die visuelle Wahrnehmung und die Feinmotorik der Schüler gefördert.

Der handlungsorientierte Charakter der Aufgaben, sowie der meist spielerische Umgang mit den Materialien motiviert die Schüler und spricht auch viele Kinder an, die sich sonst im Fach Mathematik schwertun.

Materialübersicht:
  • M 1 Das Geo-Haus und seine Bewohner – Rahmengeschichte (Text)
  • M 2 Lerne die Geo-Tiere kennen! (Bilder)
  • M 3 Das Geo-Haus – male es aus! (Bild/Arbeitsblatt)
  • M 4 Viele verschiedene Geo-Häuser (Arbeitsblatt)
  • M 5 Schneiden, legen, kleben – Geo-Plättchen (Ausschneidebogen) ?
  • M 6 Kannst du die Geo-Tiere zeichnen? (Arbeitsblatt)
  • M 7 Formen legen und zeichnen (Arbeitsblatt)
  • M 8 Spannende Formen auf dem Geobrett (Arbeitsblatt)
  • M 9 Für jeden etwas – Differenzierungsmaterial zu M 7 und M 8
  • M 10 Form zu Form – Memory (Spiel)

In den Warenkorb

€ 5,70
Material-Nr.: 58279

Empfehlungen zu "Zu Gast im Geo-Haus"

Spinner big
Spinner big