"Licht, Luft und Sonne" - Architektur im Kunstunterricht

Die Hufeisensiedlung als erste Großsiedlung Berlins

Blick ins Material

"Licht, Luft und Sonne" - Architektur im Kunstunterricht

Die Hufeisensiedlung als erste Großsiedlung Berlins

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
32 Seiten (16,3 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2013)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
12-13
Schultyp:
Gymnasium

Nach dem Ersten Weltkrieg fehlten in Berlin etwa 100 000 Wohnungen. Es entstanden mehrere Großsiedlungen im Rahmen des Neuen Bauens, die dem Massenwohnbau ein freundlicheres Gesicht gaben. Die Einbeziehung von Grünflächen, die Abkehr von der Blockrandbebauung sowie eine neuartige Fassadengestaltung mithilfe von Farbe stellten ein neues städtebauliches und architektonisches Konzept dar.

Mit der berühmten Hufeisensiedlung gelang es Bruno Taut und Martin Wagner, eine Siedlung mit über 1000 Wohnungen zu konzipieren, die Elemente der Gartenstadtbewegung aufgreift und diese mit sozialreformerischen Vorstellungen und rationellen Methoden umsetzte.

Aus dem Inhalt:
  • Einstieg: Assoziationen zu Großsiedlungen
  • Erstellung einer Lernlandkarte
  • Historische Rahmenbedingungen
  • Stationenlernen (7 Stationen)
  • Ansprüche an Großsiedlungen heute
  • Praktische Arbeit: Konzeption einer zeitgemäßen Großsiedlung mit Präsentation und Bewertung
  • Klausur

In den Warenkorb

€ 19,05
Material-Nr.: 57974

Empfehlungen zu ""Licht, Luft und Sonne" - Architektur im Kunstunterricht"

Spinner big
Spinner big