Réalisons un roman-photo basé sur la nouvelle "La Parure" de Maupassant!

Ein Unterrichtsprojekt für die Oberstufe (5. Lernjahr)

Blick ins Material

Réalisons un roman-photo basé sur la nouvelle "La Parure" de Maupassant!

Ein Unterrichtsprojekt für die Oberstufe (5. Lernjahr)

  • Abitur Hessen 2021
  • Abitur Hessen 2022
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
40 Seiten (5,1 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2012)
Fächer:
Französisch
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

Maupassants “La Parure” und Fotoroman – das scheint zunächst nicht zusammenpassen zu wollen. Sobald Ihre Schüler jedoch zu der Novelle einen Fotoroman gestalten möchten, müssen sie sich intensiv mit ihrem Inhalt auseinandersetzen. So schärft zum Beispiel die Entscheidung zwischen einem zeitgenössischen Dekor oder der Verlagerung der Handlung in die heutige Zeit das Bewusstsein für sich wandelnde gesellschaftliche Verhältnisse und lässt Ihre Schüler die Zeitlosigkeit des in der Novelle beschriebenen Schicksals erkennen. – MIT: 1 Farbseite (Folievorlage), Leseleitfaden zur Novelle, Kurzanleitungen für die Etappen der Fotoroman-Erstellung u.v.m. (Hinweis: Textgrundlage der Unterrichtsreihe bildet folgende Ausgabe: Maupassant, Guy de: “La Parure”. In: Kemmner, Ernst (Hg.): Six contes. Stuttgart 1997: Philipp Reclam jun. Universal-Bibliothek Nr. 9037. S. 29-45.)

  • Klassenstufe: ab dem 5. Lernjahr
  • Dauer: 9-12 Unterrichtsstunden
  • Bereich: Literatur (Novelle, Fotoroman); Individuum und Gesellschaft

In den Lehrplänen verschiedener Bundesländer wird Maupassant mit seinen Novellen als Lektüre genannt, so zum Beispiel in Bayern. In anderen Bundesländern lässt sich Maupassant innerhalb solcher Themenkreise wie “L’individu et la société” behandeln beziehungsweise wird er explizit genannt (z.B. Hessen, Rheinland-Pfalz). Die Lehrpläne weisen des Öfteren auch auf einen erwarteten kreativen Umgang mit Literatur hin.

Die Novelle “La Parure” eignet sich aufgrund des sprachlichen Schwierigkeitsgrads und der anvisierten Methode ab dem 5. Lernjahr.

Die Lernziele, die sich das vorgeschlagene Projekt setzt, sind vielfältig und betreffen sehr unterschiedliche Kompetenzen.

Im Zusammenhang mit der Lektüre der Novelle sind zu nennen: eigenständige Textlektüre mithilfe von Leseleitfragen, Resümee, Diskussion zentraler Fragen, welche die Lektüre aufwirft, sowie Einblick in Maupassants Leben und Werk.

Indem sie besonders wichtige Passagen, die im Fotoroman erscheinen sollen, auswählen und Szenen in Form von Standbildern für die Fotoaufnahmen nachspielen, beweisen die Schüler ihr vertieftes Verständnis des Textes. Dabei wird der Blick für Details und ihre Bedeutung geschärft (z.B. “la nappe de trois jours” als Zeichen der äußerst bescheidenen Lebensumstände der Loisels (Wernsing 1996: 39-41)).

Sprachlich erweitern die Schüler ihren Horizont nicht nur durch die Lektüre des Textes, sondern auch dadurch, dass sie einen Wortschatz für die Beschreibung der Arbeitsabläufe erwerben, dass sie einüben, sich persönlich zur Bildgestaltung und Auswahl zu äußern, und dass sie schließlich das Projekt in der Fremdsprache evaluieren.

Ihre methodischen Kompetenzen bauen die Schüler aus, indem sie zum einen die Rolle bei den unterschiedlichen Formen von Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit wechseln. Zum anderen üben sie den Einsatz des Computers als Arbeitsmittel (gegebenenfalls auch in Verbindung mit einer Lernplattform) sowie zur Erstellung eines bestimmten Produktes, die den Umgang mit relevanter Software erforderlich macht.

Die Erstellung eines Fotoromans leistet einen Beitrag zur Schulung der Medienwahrnehmung. Sie lenkt den Blick auf die Bedeutung und Aussagekraft von Bildern. Die Schüler lernen, die Stimmigkeit von Bild und Text einzuschätzen und nehmen die Layoutgestaltung unter ästhetischen Gesichtspunkten wahr.

Das Projekt stellt im Bereich Sozialkompetenz Anforderungen an Eigenständigkeit, Verantwortung, Entscheidungsfreudigkeit und Zielstrebigkeit, wobei auch dem Aushandeln von Kompromissen viel Gewicht beizumessen ist. Trotz Vorgabe eines zeitlichen Ablaufplans wird die Fähigkeit zum effektiven Zeitmanagement gefördert.

Hinweis: Auf eine mögliche Schwierigkeit möchten die Autorinnen aufmerksam machen: Die Bemerkung von Bonnet und Küppers, dass “Körperlichkeit ein äußerst sensibler Bereich [ist], wenn es zu Kontakten und Berührungen (wie z.B. in Standbildern) kommt, insbesondere bei der Arbeit mit Jugendlichen oder Teilnehmern aus unterschiedlichen Kulturkreisen” (Bonnet/Küppers 2011: 50), kann sich manchmal bewahrheiten.

Verlaufsübersicht:
  • 1. Stunde: Qu’est-ce qu’un roman-photo? – La définition du projet
  • 2./3. Stunde: La nouvelle “La Parure”: résumé, interprétation et analyse de texte
  • 4./5. Stunde: L’organisation du projet – Le découpage du texte en scènes
  • 6. Stunde: Les préparatifs pour les séances photo
  • 7./8. Stunde: La prise des photos et la rédaction des textes
  • 9. Stunde: La mise au point de l’image et du texte – Les directives pour la mise en page
  • 10. Stunde: La mise en page (effectuée par les uns) – La biographie de Maupassant (recherchée par les autres)
  • 11./12. Stunde: Les présentations – L’évaluation du projet

In den Warenkorb

€ 18,80
Material-Nr.: 55154

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Réalisons un roman-photo basé sur la nouvelle "La Parure" de Maupassant!"

Spinner big
Spinner big