Von Analogkäse bis Formfleisch - Tipps zum Verbraucherverhalten

Berufliche Orientierung & Unterrichtsprojekte Technik - Wirtschaft - Soziales

Blick ins Material

Von Analogkäse bis Formfleisch - Tipps zum Verbraucherverhalten

Berufliche Orientierung & Unterrichtsprojekte Technik - Wirtschaft - Soziales

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
24 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2011)
Fächer:
Sowi/Politik, Technik, Wirtschaft, AWT
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium

Schmieröl im Futtermittel; Dioxin im Hühnerei; Abfall?eisch im Dönerspieß; Pizzakäse, der keiner ist – diese Schlagzeilen beunruhigen uns seit Jahren und irritieren uns beim Einkauf. In Amerika klagt eine Mutter gegen einen Lebensmittelkonzern – wegen der Zusammensetzung und fehlenden Kennzeichnung von Brotaufstrichen, die vor allem von Kindern konsumiert werden. Die Parlamente diskutieren über Kennzeichnungsp?ichten auf Lebensmittelverpackungen. Food Watch bringt immer wieder neue Skandale an die Öffentlichkeit und weist auf teils kriminelle Zustände hin.

In Deutschland orientiert man sich an den Rahmenrichtlinien der Europäischen Gemeinschaft. Jedoch erfolgt die Kennzeichnungsp?icht hier nicht im von vielen Experten geforderten Rahmen; Hersteller von belasteten Lebensmitteln werden nicht öffentlich gemacht.

Der Kunde wird aber immer bewusster. Er fragt nach der Herkunft der Lebensmittel, benutzt zunehmend Regionaltheken, kauft bei Händlern, die noch über die Herkunft ihrer Waren Auskunft geben können. Selbst manche Lebensmittelketten bieten inzwischen besondere Hinweise auf die regionale Herkunft und die Qualität der angebotenen Ware.

Dennoch gibt die Entwicklung auf dem Lebensmittelsektor Anlass zur Sorge: Nahrungsmittel, die in ihrer Zusammensetzung nicht mehr dem natürlichen Produkt entsprechen, werden mithilfe entsprechender Zusätze optisch und geschmacklich so verfremdet, dass der Eindruck entsteht, es liege durchaus ein natürliches Produkt vor. Ein Beispiel hierfür ist die bei unseren Schülerinnen und Schülern in der Regel sehr beliebte Pizza: Sie wird oft nicht mehr mit Naturkäse bestreut, sondern mit Analogkäse hergestellt – einem Produkt, das dem Naturkäse geschmacklich ähnelt, aber eben keinen natürlichen Käse mehr enthält.

Dem durchschnittlichen Konsumenten fallen solche Unterschiede kaum auf. Erst, wenn er auf die Problematik aufmerksam gemacht wird, betrachtet er die Kennzeichnung der Ware genauer – und be?ndet sich nicht selten im nächsten Dilemma: Er sieht Begriffe, mit denen er wenig anfangen kann. Dabei sind Aufklärung und Information gerade im Lebensmittelbereich elementar. Der Mensch muss wissen, was er zu sich nimmt, um die Folgen für seine Gesundheit einschätzen zu können.

Die vorliegende Einheit will ein Stück weit zur Aufklärung beitragen. Dafür ist es notwendig, die Schüler in zweierlei Hinsicht zu sensibilisieren: für die Problematik der künstlichen Lebensmittel selbst und für die Aufgabe, sich als Verbraucher um Information zu bemühen. In einem dritten Schritt sollen konkrete Verhaltensweisen aufgezeigt und evtl. schon auf den Weg gebrachte Entwicklungen diskutiert werden.

Der Unterricht setzt beim Alltag der Schüler und bei aktuellen Gegebenheiten an. Wissensstand und Kenntnisse der Schüler werden mit einbezogen. Schließlich soll nicht nur das Kaufverhalten, sondern auch das zukünftige Essverhalten der Schüler positiv beein?usst werden.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Weißt du, was du isst?
  • 2. Schritt: Bewusstes Kauf- und Essverhalten
  • 3. Schritt: Gesunde Lebensmittel – gesundes Leben!

Tipps zum Verbraucherverhalten

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

* Die Schüler sollen sich darüber bewusst werden, dass manche Lebensmittel heute nicht mehr das sind, was wir traditionell unter ihnen verstanden haben.
* Sie sollen für die Zusammensetzung von Lebensmitteln sensibilisiert werden.
* Sie sollen wissen, was bestimmte Begriffe bedeuten und worauf sie hinweisen.
* Sie sollen verfremdete Lebensmittel kennen und erkennen.
* Sie sollen ein kritisches Konsumentenverhalten entwickeln.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 54242

Empfehlungen zu "Von Analogkäse bis Formfleisch - Tipps zum Verbraucherverhalten"

Spinner big
Spinner big