Deutsch für Bessersprecher

Kreative Ideenbörse Deutsch in der Sekundarstufe II

Blick ins Material

Deutsch für Bessersprecher

Kreative Ideenbörse Deutsch in der Sekundarstufe II

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
23 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2005)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

In seinem Roman „Der menschliche Makel“ lässt Philip Roth eine alte Lehrerin klagen. „Zu der Zeit, als meine Eltern zur Schule gingen“, sagt sie, „und auch noch zu der Zeit, als Sie und ich zur Schule gingen, wurde mangelnde Leistung dem Schüler angelastet. Heute gibt man dem Stoff die Schuld. Es ist zu schwer, die Klassiker zu lesen, also sind die Klassiker schuld. […] Ich kann das nicht lernen, also ist es schlecht. Und die böse Lehrerin, die dieses Zeug unterrichten will, ist ganz besonders schlecht“.

Es ist das Vorrecht einer alten Lehrerin, über die heutige Jugend zu klagen – aber machen wir, die wir Sprache und Literatur vermitteln, nicht in der Tat immer häufiger die Erfahrung, dass unser „Stoff“ auf Ablehnung stößt? Ganz besonders trifft das zu, wenn es um die Sprache an sich geht. Sprachpflege und Sprachkritik stehen, nicht nur bei Schülern, häufig im Ruf intellektueller Arroganz oder, noch schlimmer, kleingeistiger („oberlehrerhafter“!) Besserwisserei.

Oder doch nicht? Wie lässt sich denn auf diesem Hintergrund der zunehmende Erfolg von Autoren erklären, deren Sprachglossen zu Bestsellern werden? Wer sind die vielen Besucher von einschlägigen Internet-Angeboten? Das Interesse an Sprachwissen besteht offenbar doch, und es beschränkt sich ganz offenkundig nicht nur auf den Wunsch, die richtigen Formulierungen für das Bewerbungsschreiben zu finden.

Worauf es allerdings sehr stark anzukommen scheint, ist, in welcher Form und mit welchen Mitteln Sprachwissen vermittelt wird. Unsere jugendliche Klientel schätzt dabei die spielerischen und originellen, auch witzigen Ansätze. Sie will experimentieren, ohne sofort bewertet und beurteilt zu werden. Und sie will weg von starren grammatikalischen Regeln, die zwar eindeutig über „Richtig“ und „Falsch“ informieren, aber keinen Raum für kreative und überraschende Sprachgestaltung lassen.

Die Materialien dieser Unterrichtseinheit sind nach diesen Kriterien zusammengestellt worden. Sie als komplette Einheit zu unterrichten, ist möglich, aber nicht unbedingt ratsam. Besser ist, sich daraus nach Zeit und Interesse flexibel zu bedienen.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Sind Sie ein Bessersprecher?
  • 2. Schritt: Vom Espresso-Dilemma und anderen Kalamitäten
  • 3. Schritt: Der frühe Wurm fängt den Haken

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

* Die Schüler werden an die derzeit in allen Medien beliebten Sprachtests herangeführt und damit angeregt, die aktuellen Angebote zu nutzen.
* Sie lesen Sprachglossen von Axel Hacke, Eike Christian Hirsch und Bastian Sick und werden damit auf dieses unterhaltsame Genre und bekannte Autoren aufmerksam gemacht.
* Sie werden ohne Prüfungsdruck und mit anregenden Materialien zu einer kritischen Bestandsaufnahme ihres Sprachwissens angeregt. Sie erkennen die Relevanz sprachlicher Ausdrucksfähigkeit im gesellschaftlichen Leben und werden so zur kontinuierlichen Arbeit an ihrer Sprachkompetenz motiviert.
* Sie lernen differenzierte und nuancierte Ausdrucksmöglichkeiten der Sprache kennen und werden dazu angehalten, sprachliche Genauigkeit wertzuschätzen.
* Sie setzen sich kritisch mit aktuellen sprachlichen Trends auseinander und erkennen deren Verankerung in allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklungen.
* Sie erkennen die kulturelle Bedeutung von Sprichwörtern und Redensarten und begreifen sie als wichtigen Teilbereich der individuellen Sprachkompetenz.

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 54235

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Deutsch für Bessersprecher"

Spinner big
Spinner big