Ende der Diskriminierung?

Frauenquote und Unisex-Tarife

Blick ins Material

Ende der Diskriminierung?

Frauenquote und Unisex-Tarife

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
32 Seiten (2,8 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2013)
Fächer:
Sowi/Politik
Schultyp:
Berufsschule

Verbindlich oder flexibel – wie soll die Quote aussehen, die mehr Frauen in Führungspositionen bringen soll? Dazu gibt es unterschiedliche Positionen, auch innerhalb der schwarz-gelben Koalition. Der Beitrag vermittelt den Lernenden grundlegendes Wissen über die unterschiedlichen Modelle und über den Vorstoß der EU-Kommissarin Viviane Reding, die für eine europaweit verbindliche Quote kämpft. Außerdem untersuchen Ihre Schüler, welche Folgen die Unisex-Tarife haben, die in Zukunft für Versicherungen vorgeschrieben sind. Sie erfahren, wie das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen in Deutschland und im OECD-Vergleich aussieht. Mit Blick auf Norwegen, Frankreich und Finnland erarbeiten sich die Lernenden ausreichend Hintergrundwissen für die Diskussion der Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Quotenmodelle. Mit einer Farbfolie, anschaulichen Grafiken, informativen Texten, Lösungen zu den Aufgaben in den Arbeitsblättern und zwei abschließenden Lernkontrollen.

  • Dauer: 3 Stunden
  • Inhalt: Modelle zur Frauenquote, Unisex-Tarife und ihre Auswirkungen, Frauenquote im europäischen Vergleich, Pro- und Kontra-Argumente, politische Parteien und die Quote, Lohngefälle zwischen Männern und Frauen.
  • Ihr Plus: Eine Karikatur auf Farbfolie zum Einstieg, ein Multiple-Choice-Test zur Übung und ein anspruchsvoller Klausurvorschlag.

In den Warenkorb

€ 15,20
Material-Nr.: 54024

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Ende der Diskriminierung?"

Spinner big
Spinner big