Feedback
Blick ins Material

Molière: "Der eingebildete Kranke" - Hinführung zum darstellenden Spiel

RAAbits Deutsch / Literatur SEK I/II

Wenn Dramen im Unterricht lediglich g e l e s e n und analytisch u n t e r s u c h t werden, kann bei Jugendlichen der Eindruck entstehen, Schiller, Goethe und Co. hätten ihre Werke nur geschrieben, um zukünftige Schülergenerationen zu quälen. Diese Unterrichtsreihe will eine Alternative bieten: Die Aufgaben und Spielvorschläge machen bewusst, dass Dramen eigentlich auf die Bühne gehören und vor allem dort ihre Faszination entfalten. Die Erstbegegnung mit der Gattung kann auf diese Weise wichtige Weichen für die Motivation und das Interesse der Schülerinnen und Schüler stellen. Molières “Der eingebildete Kranke” eignet sich zu diesem Zweck aufgrund der übersichtlichen Personnage und der griffigen Charaktere ausgezeichnet. Die unterhaltsame Komödie ist daher im Lehrer- und Schüleralltag eine willkommene Abwechslung zu Schillers “Wilhelm Tell”, der sonst oft für den Einstieg in die Gattung “Drama” gewählt wird. Mit Anleitungen für szenische Warm-up-Übungen, die Vorbereitung einer szenischen Lesung, das Erstellen wirkungsvoller Standbildern, die Anfertigung einer Streichversion und die Inszenierung ausgewählter Szenen.

Besonderheiten: Anleitungen für szenische Warm-up-Übungen, Vorbereitung einer szenischen Lesung, Erstellen wirkungsvoller Standbilder, Anfertigung einer Streichversion und Inszenierung ausgewählter Szenen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
38 Seiten (2,1 MB)
Verlag:
Raabe Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2012)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
7-8
Schultyp:
Gymnasium

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 14,00
(Nr. 53460)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Aus der Reihe RAAbits Gymnasium Deutsch/Literatur SEK I/II

Empfehlungen zu "Molière: "Der eingebildete Kranke" - Hinführung zum darstellenden Spiel"

Ähnliche Materialien: