Feedback

Klausur mit Erwartungshorizont: Die Julikrise 1914

Ausführliche Quellenanalyse und Klausur mit Musterlösung und Erwartungshorizont/Korrekturformular

Blick ins Material

Klausur mit Erwartungshorizont: Die Julikrise 1914

Ausführliche Quellenanalyse und Klausur mit Musterlösung und Erwartungshorizont/Korrekturformular

Typ:
Quelleninterpretation / Klausur
Umfang:
8 Seiten (0,4 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2012)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
12-13
Schultyp:
Gymnasium

Diese Klausur mit Musterlösung und Erwartungshorizont für den Geschichtsunterricht der Oberstufe behandelt das Thema der Julikrise 1914, die zum Auslöser des Ersten Weltkriegs wurde.

Die behandelte Quelle, ein Handschreiben Kaiser Franz Josephs vom 2. Juli 1914, erfordert einen strukturierten Überblick über die Ursachen der Krisensituation, die Einordnung in den historischen Kontext und die Positionierung des Autors der Quelle.

Musterlösung und Erwartungshorizont geben eine Übersicht über die wichtigsten Lösungsansätze und erleichtern die Notengebung für den Lehrer.

Die Klausur ist für die Jahrgangsstufe 12 konzipiert. Die enthaltenen Quellen können aber auch separat eingesetzt werden. Die ausführlichen Lösungshinweise sind dabei eine gute Hilfe.

Inhalt:
  • 1. Aufgabenstellung
  • 2. Material
  • 3. Musterlösungen mit Erwartungshorizont
  • 4. Tabellarischer Erwartungshorizont mit Bewertungen

In den Warenkorb

Aus der Reihe Klausuren Geschichte mit Musterlösung und Erwartungshorizont

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Klausur mit Erwartungshorizont: Die Julikrise 1914"