Die Küche der Römer

Alltag in der römischen Antike

Blick ins Material

Die Küche der Römer

Alltag in der römischen Antike

Typ:
Arbeitsblätter / Unterrichtseinheit
Umfang:
30 Seiten (3,2 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2006)
Fächer:
Latein
Klassen:
8-9
Schultyp:
Gymnasium

Siebenschläfer, Haselmäuse und gekochter Flamingo – Mit römischer Küche verbinden wir heute vor allem Genuss, Extravaganz und Exotik. Zahlreiche überlieferte Rezepte aus dem Kochbuch von M. Gavius Apicius bestätigen diesen Eindruck zunächst auch. Allerdings findet sich neben ausgefallenen Gerichten für die Oberschicht auch eine Vielzahl an Speisen, die Rückschlüsse auf das Alltagsleben der Römer zulassen, z. B. in “De agri cultura” von M. Porcius Cato. Die Unterrichtseinheit begleitet die Schülerinnen und Schüler auf ihrer Entdeckungsreise in die Welt antiker Kochkunst und Genüsse. Dabei lädt eine Auswahl schriftlicher Quellen zum Nachkochen und Probieren ein!

Durch die Beschäftigung mit dem römischen Alltagsleben, insbesondere mit Essen und Trinken wird ein neuer Aspekt der römischen Kultur – die ja nicht nur aus Kriegen, Politik und Philosophie bestand – deutlich. Durch die Lektüre der hier vorliegenden Textstellen wird der Schüler an die Thematik des römischen Gastmahls als eines wichtigen gesellschaftlichen Ereignisses herangeführt. Es gab hier Raum für unterhaltende Darbietungen und Gespräche über alle möglichen Themen. All dies wird am Beispiel eines Briefes von Plinius dem Jüngeren deutlich. Dass einem ein schlecht vortragender Gastgeber gehörig auf die Nerven gehen konnte, erfahren wir von Martial.

Verlaufsübersicht zur Reihe:
  • 1./2. Stunde: Die Kochkultur der Antike
  • 3./4. Stunde: Römische Rezepte
  • 5./6. Stunde: Gastgeber und Gäste

In den Warenkorb

€ 14,70
Material-Nr.: 49917

Empfehlungen zu "Die Küche der Römer"

Ähnliche Materialien: