Wie entstehen Erbkrankheiten?

Down-Syndrom, Rot-Grün-Sehschwäche und Bluterkrankheit

Blick ins Material

Wie entstehen Erbkrankheiten?

Down-Syndrom, Rot-Grün-Sehschwäche und Bluterkrankheit

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
10 Seiten (3,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2010)
Fächer:
Naturwissenschaft, Biologie
Klassen:
7-9
Schultyp:
Hauptschule

Sehen Ihre Schüler die grüne 74 auf rotem Hintergrund? Und können sie die roten Tomaten farblich von den grünen Avocados unterschieden? Probieren Sie es aus und verblüffen Sie Ihre Klasse. Die Farbfolie liefert das nötige Bildmaterial. Nicht nur die Rot-Grün-Sehschwäche ist vererbbar. Auch bei Kindern mit Down-Syndrom oder bei Blutern wird die Krankheit von der Mutter auf den Nachwuchs übertragen. Doch wie entstehen diese Erbkrankheiten und wie äußern sie sich? Warum sind Männer häufiger rot-grün-blind als Frauen? Und warum erkranken Frauen nicht an der Bluterkrankheit? Mithilfe der Vererbungsregeln können die Jugendlichen diese Fragen beantworten. Übrigens: In einer Klasse mit 22 Schülern haben statistisch gesehen zwei Schüler eine Rot-Grün-Sehschwäche. Machen Sie die Probe! Mit Zusatzaufgaben für Schnelle

Inhalt:
  • Erscheinungsformen und Entstehung von Erbkrankheiten kennenlernen und verstehen anhand der Beispiele Down-Syndrom
  • Rot-Grün-Sehschwäche und Bluterkrankheit
Materialübersicht:
  • Das Down-Syndrom oder Trisomie 21
  • Was sehen Menschen mit einer Rot-Grün-Sehschwäche? (Farbfolie)
  • Wie entsteht eine Rot-Grün-Sehschwäche?
  • Die Bluterkrankheit im Königshaus

In den Warenkorb

€ 7,10
Material-Nr.: 45629

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Wie entstehen Erbkrankheiten?"

Spinner big
Spinner big