Scimus fidem concidisse (Oberstufe Cicero)

Cicero und die Finanzkrise

Blick ins Material

Scimus fidem concidisse (Oberstufe Cicero)

Cicero und die Finanzkrise

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
22 Seiten (1,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2009)
Fächer:
Latein
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

Jene Dinge dort in Übersee können nicht zusammenbrechen, ohne dass die hiesige Finanzwelt von derselben Erschütterung erfasst wird und ebenfalls zusammenbricht. Ein Zitat zur aktuellen Finanzkrise und Wirtschaftskrise? Nein, dies sind Ciceros Worte. Sie beziehen sich auf Ereignisse, die einen Vergleich mit der Gegenwart herausfordern: Investoren verlieren Geld im fernen Asien – mit weitreichenden Folgen bis hin zu einer Finanzkrise auch in Rom. Und dem römischen Bürger stellten sich ganz ähnliche Fragen wie uns heute: Was gehen uns Verluste in Asien bzw. Amerika an? Was interessiert mich ein Bankenkrach? Warum die publicani retten? All dies erklärt Cicero der Volksversammlung in klaren, einfachen Worten. Durch die Texte von damals erfahren Ihre Schülerinnen und Schüler so auch mehr über die Krise von heute. Lässt sich gar aus einem antiken Rettungspaket lernen?

Sofort einsetzbare Unterrichtseinheiten und Kopiervorlagen!

Inhalt:
  • Krise der römischen Republik
  • Wirtschaft
  • 3. Mithridatischer Krieg
  • Textgrundlage: Cicero, Pro lege Manilia (De imperio Cn. Pompei)

Dauer: 4-5 Unterrichtsstunden

In den Warenkorb

€ 7,98
Material-Nr.: 44540

Empfehlungen zu "Scimus fidem concidisse (Oberstufe Cicero)"

Spinner big
Spinner big