Find someone who ...- Die Findejagd - Eine vielseitig einsetzbare, kommunikationsfördernde Methode des Kooperativen Lernens

Unterrichtsqualität sichern - Grundschule

Blick ins Material

Find someone who ...- Die Findejagd - Eine vielseitig einsetzbare, kommunikationsfördernde Methode des Kooperativen Lernens

Unterrichtsqualität sichern - Grundschule

Typ:
Ratgeber
Umfang:
29 Seiten (0,8 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für Bildungsmanagement
Autor:
Roos, Paul
Auflage:
(2009)
Fächer:
Fachübergreifend
Klassen:
1-4
Schultyp:
Grundschule

Eine weniger bekannte Methode des Kooperativen Lernens ist “Find someone who…”, bisweilen auch “People hunt” oder “People-Non-Bingo” genannt (zur Vermeidung unnötiger Anglizismen schlage ich hiermit das deutsche Wort “Findejagd” vor, das ich von jetzt an auch benutze). Dabei geht es mit Hilfe eines bingoähnlichen Spielplans auf die “Jagd” nach Personen mit besonderen Kenntnissen, Fähigkeiten, Erfahrungen oder Eigenschaften. Die Zielsetzung kann dabei äußerst unterschiedlich sein: Das Spiel kann als “Eisbrecher” das Klima in Lerngruppen ebenso positiv beeinflussen wie auf Elternabenden und bei Lehrerkonferenzen; es ermittelt Stärken Einzelner, die im Unterricht nutzbar gemacht werden, dient dem Wissensaustausch und der Vertiefung des Lernstoffs oder bietet eine interessante und lebendige Alternative zum Erzählkreis.

Inhalt:
  • Beitrags-PDF
  • 1 Tabelle
  • 8 Handouts

In den Warenkorb

€ 7,00
Material-Nr.: 44150

Empfehlungen zu "Find someone who ...- Die Findejagd - Eine vielseitig einsetzbare, kommunikationsfördernde Methode des Kooperativen Lernens"

Spinner big
Spinner big