Zusatzmaterial - Pop-Art = Konsumkritik?

Ein Vergleich von Andy Warhol - Edward Kienholz

Blick ins Material

Zusatzmaterial - Pop-Art = Konsumkritik?

Ein Vergleich von Andy Warhol - Edward Kienholz

Typ:
Lernhilfe
Umfang:
7 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2009)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Dieses Material beschäftigt sich mit der Fragestellung, in wie weit die Kunst von Andy Warhol als Reflexion der Konsumgesellschaft verstanden werden kann. Dabei geht es auf seine Werke “Campbell´s Soup Cans” und “30 are better than one” ein.

Weiter stellt es Edward Kienholz als eine weiteren wichtigen Vertreter der amerikanischen Pop-Art Andy Warhol gegenüber.

Dabei erläutert es den Begriff des “Environments” und vertieft die Frage nach einer Reflexion der Gesellschaft bei Warhol und Kienholz.

Inhalt:
  • Kurzbiographie von Andy Warhol
  • Konsum als Kunstbegriff: Auseinandersetzung mit dem Werk Warhols und seinen Bezügen zur Konsumwelt
  • Kurzbiographie von Edward Kienholz
  • Das Environment: Begriffserläuterung des Environments und Vergleich mit der Installation
  • Environments als Reflektionsblasen: Gegenüberstellung der Kunstbegriffe bei Kienholz und Warhol unter dem Gesichtspunkt der Reflexion der Gesellschaft und des Individuums
  • Das “ROXY´s”: Werkbetrachtung des Environments “ROXY´s” von Edward Kienholz

In den Warenkorb

€ 2,99
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
(Nr. 35555)
€ 5,99
inkl. Druck & Versand
nur nach Deutschland!
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
Ausgedruckt
(7 S. s/w)
(Nr. 35555)

Aus der Reihe Abiturmaterialien für das Fach Kunst

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Zusatzmaterial - Pop-Art = Konsumkritik?"

Spinner_big
Spinner_big