Feedback
Blick ins Material

Heine, Heinrich - Der tugendhafte Hund (1853/54)

Gedicht-Interpretation für die Sek I

Die Fabel “Der tugendhafte Hund” von Heinrich Heine behandelt das schwierige Verhältnis zwischen Triebauslebung und sinnlichen Freuden auf der einen sowie rationalem Vernunftdenken auf der anderen Seite.

Menschliche Eigenschaften und Tugenden werden auf den Hund “Brutus” übertragen, der in seiner Figur eng an die historische Persönlichkeit des Brutus angelegt ist.

Inhalt:
  • Das Gedicht “Der tugendhafte Hund”
  • Analyse / Erläuterung des Gedichts mit anschließendem Kommentar
Typ:
Interpretation
Umfang:
5 Seiten (0,1 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2009)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

In den Warenkorb

€ 2,59
Premiumkunden -50 % i
(Nr. 32909)
€ 5,59
inkl. Druck & Versand
nur nach Deutschland!
Premiumkunden -50 % i
Ausgedruckt
(5 S. s/w)
(Nr. 32909)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Empfehlungen zu "Heine, Heinrich - Der tugendhafte Hund (1853/54)"

Ähnliche Materialien: