Feedback

Moura, Paulo - Der virtuelle Seitensprung

Transparente Kurzgeschichten-Interpretation für die Sek II

Blick ins Material

Moura, Paulo - Der virtuelle Seitensprung

Transparente Kurzgeschichten-Interpretation für die Sek II

Typ:
Interpretation
Umfang:
6 Seiten (0,2 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
2 (2009)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Die transparenten Interpretationen mit Zwischenüberschriften und Arbeitsanleitungen wollen den Umgang mit Literatur erleichtern und helfen, diese richtig zu verstehen.

Das Material liefert eine ausführliche Interpretation der Situation, des Verlaufs, und der Wirkung der Geschichte “Der virtuelle Seitensprung” von Paulo Moura. Am Anfang wird die Geschichte in den wesentlichen Punkten zusammengefasst. Eine Beschreibung der Protagonisten ist im Text der Interpretation enthalten. Außerdem wird auf sprachliche Besonderheiten geachtet und am Ende erfolgt ein Deutungsversuch.

Ohne Primärtext!

Paulo Moura thematisiert die virtuelle Welt und zeigt mögliche Gefahren auf, die von unkontrolliertem Surfen im Internet ausgehen können.

“Eine erschreckend hohe Anzahl von Jugendlichen verbringt heute den Großteil ihrer Freizeit im Internet.

Die neuen Medien bieten Chancen, doch sind sie nicht ungefährlich. Die Gefahr und das Suchtpotenzial virtueller Welten thematisiert Paulo Moura in dieser Kurzgeschichte, in der Wirklichkeit und virtuelle Welt verwechselt werden- mit tödlichen Folgen.”

Inhalt:
  • Zusammenfassung
  • Einstieg
  • Sprachliche Besonderheiten
  • Titel
  • Das Ende

In den Warenkorb

€ 2,49
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
(Nr. 29325)
€ 5,49
inkl. Druck & Versand
nur nach Deutschland!
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
Ausgedruckt
(6 S. s/w)
(Nr. 29325)

Aus der Reihe School-Scout-Interpretationshilfen: Kurzgeschichte

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Moura, Paulo - Der virtuelle Seitensprung"