Feedback
Blick ins Material

Die Fabel

Kurz und bündig

Wenn man sich mit der Fabel beschäftigt, so wendet man sich einer Textgattung zu, die bereits in antiker Zeit eine anerkannt große poetische Tradition hatte.

Bis in unsere Zeit hinein haben sich namhafte Autoren gefunden, die sich ihrer angenommen und sich ihrer Struktur bedient haben, um kritische, beherzigenswerte Anschauungen zu transportieren.

Didaktisch und methodisch vorteilhaft an der Fabel ist ihre pointierte Kürze. Sie gibt ihre Lehrhaftigkeit auch dort preis, wo sie unpolitisch zu sein scheint. Da sie aber im Kern kritisch ist, sollte der Umgang mit ihr nicht auf Schüler und Schülerinnen der Unterstufe beschränkt bleiben.

Gerade Schüler der ausgehenden Mittelstufe und der Oberstufe könnten gesellschaftskritische Nuancen beim Vergleich themengleicher Fabeln von unterschiedlichen Autoren aus unterschiedlichen Zeiten aufspüren und erfassen. Die didaktische Intention der Fabel liegt in den immer wieder neu gestalteten Versuchen, mit und in der Kunst die Welt zum Besseren hin zu verändern.

Inhalt:
  • Vorwort
  • Name und Herkunft
  • Stilistische und strukturelle Merkmale
  • Geschichtlicher Überblick
  • Von den Anfängen bis zur Gegenwart
  • Die Gegenwart
  • Die zentrale Aussageintention
  • Repräsentative Autoren und ihre Werke
  • Muster einer Analyse
  • Grafik zur Analyse am Beispiel
  • Vergleichende Analysemuster zu: Äsop/Luther – Die Teilung der Beute; Wilhelm Busch – Die Teilung; James Thurber – Der Löwe und die Füchse
  • Stichworte und Definitionen
  • Literaturtipps
  • Benutzte Literatur
Typ:
Lernhilfe
Umfang:
90 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
C. Bange
Autor:
Freund-Spork, Walburga
Auflage:
1 (2003)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
7-13
Schultyp:
Gymnasium

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 4,50
(Nr. 13803)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Die Fabel"

Spinner_big
Spinner_big